Allgemeine Umweltsoziologie by Joseph Huber PDF

By Joseph Huber

ISBN-10: 3531178725

ISBN-13: 9783531178721

ISBN-10: 353193466X

ISBN-13: 9783531934662

Das Werk gibt eine umfassende Einführung in das Fachgebiet der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung. Es legt Grundlagen der umweltsoziologischen examine und wendet diese an auf Forschungs- und Interventionsfelder wie Umweltbewusstsein und Umweltethik, die Entwicklung der Umweltbewegung und des ökologischen Diskurses (u.a. Risikodiskurs, Nachhaltigkeitsdiskurs, Modernisierungsdiskurs), ebenso auf das praktische Umwelthandeln von Regierungen, industriellen Produzenten und Verbrauchern, auf nationaler und internationaler Ebene. Die aktuellen Entwicklungen im Umweltschutz führen zu einer innovativen, naturkreislaufintegrierten industriellen Ökologie.

Show description

Read or Download Allgemeine Umweltsoziologie PDF

Similar german_14 books

Download PDF by Detlef Pollack, Olaf Müller, Gergely Rosta, Nils Friedrichs,: Grenzen der Toleranz: Wahrnehmung und Akzeptanz religiöser

Wie begegnen die Menschen in Europa nichtchristlichen Religionen und Religionsgemeinschaften? Unter welchen Bedingungen werden religiöser Pluralismus sowie die Angehörigen religiöser Gruppen akzeptiert bzw. abgelehnt? Welche individuellen und kontextuellen Faktoren beeinflussen die Bereitschaft zu religiöser Toleranz und Wertschätzung?

New PDF release: Lehrbuch zur Experimentalphysik Band 1: Mechanik

Dieses Buch zur Experimentalphysik ist der erste Band der lange erwarteten Ausarbeitung der überaus beliebten Vorlesungen von Joachim Heintze. Die Liebe des Autors für die Physik und für spannende und historische Experimente ist in das Buch eingegangen und in allen Kapiteln unvermindert zu spüren. Hier finden Sie alle für das Bachelor- und das Nebenfachstudium der Physik relevanten Themen in anschaulicher und besonders intestine verständlicher shape mit vielen Abbildungen präsentiert.

Extra info for Allgemeine Umweltsoziologie

Sample text

Im Hinblick auf umweltpolitische Strategien wäre es verfehlt, eine mechanische Schrittfolge der Art zu konstruieren, man müsse oder könne zuerst die Wertebasis ändern, danach die Wissensstrukturen und den Politikprozess, danach die Rechtsgrundlagen, dann die Wirtschaftsweise und schließlich die umweltwirksamen technisierten Produktions- und Konsumhandlungen. Eine erfolgreiche systemische Strategie muss jeden dieser Teilbereiche funktionsgerecht einbeziehen, denn Strukturwandel muss früher oder später in allen Teilbereichen eines Systems relational und kodirektional stattfinden.

China und Indien zusammen repräsentieren bereits 37 Prozent der Weltbevölkerung und damit die Hälfte der Bevölkerung der neuindustriellen und der Entwicklungsländer, bald auch die Hälfte von deren Wirtschaftsleistung. Sowohl China als auch Indien weisen noch eine starke Modernitätsvarianz auf, zum einen hoch modernisierte und industrialisierte Zentren mit Einkommen, die teils bereits über dem Durchschnitt der OECD-Staaten liegen, zum anderen aber auch weite Gebiete mit erst geringer industrieller Entwicklung und niedrigen Einkommen.

Chr. 000 × 106 Ein Teil der jeweiligen Aufstufung der ökologischen Tragekapazität ist spätestens seit den traditionalen Gesellschaften dem Fernhandel zuzuschreiben. Ohne diesen wären moderne Gesellschaften undenkbar. Internationaler Handel und weltweite Produktionsverflechtung bewirken die Umweltnutzung einer Nation über ihr Siedlungsgebiet hinaus, indem Rohstoffe und Endprodukte sowie Emissionen, Abfälle und Schadstoffe über Grenzen hinweg exportiert und importiert werden. Dies bedeutet eine zunehmende Globalisierung des industriellen Metabolismus im modernen Weltsystem.

Download PDF sample

Allgemeine Umweltsoziologie by Joseph Huber


by Jason
4.5

Rated 4.10 of 5 – based on 35 votes