Read e-book online Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen PDF

By Willem Günnemann

ISBN-10: 3531115650

ISBN-13: 9783531115658

ISBN-10: 3663145158

ISBN-13: 9783663145158

(1) Entgegen einer weitverbreiteten Auffassung hatte die Integration des Agrarsektors in den Gemeinsamen Markt keine Primarfunktion, sondern sie warfare eine notwendige Erganzung und Folge der in anderen Sektoren bereits weiter fortgeschrittenen Vereinheitlichung der Markte (vgl. S. three ff.). Die heutige state of affairs auf dem Agrarsektor der EG entspricht in wesent lichen Teilbereichen nicht den im EWGV festgelegten Zielen und Grundsatzen. Nur in einem Bruchteil der landwirtschaftlichen Betriebe werden Einkom males erwirtschaftet, die denen vergleichbarer Berufe entsprechen bzw. sogar erheblich ubersteigen. In den einzelnen Mitgliedslandern der EG schwankt der Anteil dieser Betriebe zwischen rd. 12 % in der BRD und knapp 30 % .in Frankreich (vgl. Tabelle 1, Seite 19). Werden nur die Vollerwerbsbetriebe berucksichtigt, so erreichen von diesen in der BRD in den Wirtschaftsjahren 1976/77 und 1977/78 nur knapp 22 % das Ver9leichseinkommen (vgl. S. 23). Fur die Gruppe der Marktfruchtbetriebe der BRD ergab sich fur das Wirt schaftsjahr 1977/78 ein Verhaltnis von 1: 34 zwischen den durchschnitt lichen Einkommen des unteren und oberen Einkommensviertels (vgl. Seite 22). Es kommt noch hinzu, dass sich die intrasektoralen Einkommensdiskrepanzen der Landwirtschaft langfristig weiter verscharfen. Dies vor allem dann, wenn globale Forderungsmassnahmen der EG oder der Einzelstaaten angewandt werden. Es ist deshalb auch ungerechtfertigt, wenn von einer "durchschnitt lichen" Einkommenssituation oder -entwicklung ausgehend Preis- und Einkom mensforderungen gestellt werden bzw. die Lag e der L a n - wir t s c h a f t beschrieben wir

Show description

Read Online or Download Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen PDF

Best german_14 books

New PDF release: Grenzen der Toleranz: Wahrnehmung und Akzeptanz religiöser

Wie begegnen die Menschen in Europa nichtchristlichen Religionen und Religionsgemeinschaften? Unter welchen Bedingungen werden religiöser Pluralismus sowie die Angehörigen religiöser Gruppen akzeptiert bzw. abgelehnt? Welche individuellen und kontextuellen Faktoren beeinflussen die Bereitschaft zu religiöser Toleranz und Wertschätzung?

Download PDF by Joachim Heintze (auth.), Peter Bock (eds.): Lehrbuch zur Experimentalphysik Band 1: Mechanik

Dieses Buch zur Experimentalphysik ist der erste Band der lange erwarteten Ausarbeitung der überaus beliebten Vorlesungen von Joachim Heintze. Die Liebe des Autors für die Physik und für spannende und historische Experimente ist in das Buch eingegangen und in allen Kapiteln unvermindert zu spüren. Hier finden Sie alle für das Bachelor- und das Nebenfachstudium der Physik relevanten Themen in anschaulicher und besonders intestine verständlicher shape mit vielen Abbildungen präsentiert.

Extra info for Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen

Sample text

Produktivkraftentwicklung Nach der Aufhebung feudaler Verhältnisse in der Landwirtschaft wurde zunächst die Zahl der landlosen Landarbeiter vergrößert. In Deutschland ist diese Entwicklung unter dem Begriff "Bauernbefreiung" bekannt, wobei Bauernbefreiung in doppeltem Sinn zutrifft. Zum einen wurden die Bauern von ihren Lasten und Verpflichtungen gegenüber ihren Grundherren befreit, zum anderen mußten sie diese Befreiung aber größtenteils und vor allem wegen - 38 einer erneuten Verfestigung der Strukturen nach Beendigung der Napoleonischen Kriege durch Zahlungen und Landabtretungen an ihre Grundherren erkaufen (vgl.

Lagerposten, kann "weder in der Gemeinschaft in der Schweinemast noch außerhalb der Gemeinschaft für Futterzwecke noch im Rahmen der Nahrungsmittelhilfe zu Preisen abgesetzt werden, die zumindest die Kosten der Trockung und des Abpackens decken" (EG-Bericht 1978, S. 66). Bei der Butterproduktion ergeben sich ähnliche Probleme. 800 t im Jahre 1979 angestiegen (vgl. 79, S. 15). Auf dem Zuckersektor besteht ebenfalls ein überschußproblem. 000 t für die chemische Industrie bereitgestellt" (EG-Bericht 1978, S.

B. die Durchschnittsgröße der in den Agrarberichten erfaßten Betriebe 30 ha (vgl. 164, Nr. 10/1979, S. 1), während der Bundesdurchschnitt bei 14 ha liegt (vgl. EG-Bericht 1978, S. 31). Auch die Gegenüberstellung von Vo 11- und Zuerwerbsbetl"i eben innerhalb der Gruppe der Haupterwerbsbetriebe läßt eine Differenz im Verhältnis zwischen den in den Agrarberichten ausge\~erteten und den tatsächl ich vorhandenen Betrieben erkennen. 983 (= 21,5 %) als Zuerwerbsbetriebe· bezeichnet sind (Agrarbericht 1979, S.

Download PDF sample

Agrarpolitik in der EG — Markt oder Lenkung?: Die Ursachen des Versagens der EG—Agrarpolitik und mögliche Alternativen by Willem Günnemann


by Kevin
4.4

Rated 4.26 of 5 – based on 43 votes